Spielesegen für die Caritas-Jugendhilfe

By 8. Dezember 2017Wahlkreis
1

Seit dem Nikolaustag ist der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz offiziell ein „Botschafter des Spielens“ und überbrachte in dieser Funktion zusammen mit dem Geschäftsführer des deutschen Verbandes der Spielwarenindustrie (DVSI), Ulrich Brobeil, eine vorgezogene Weihnachtsfreude in der Jugendhilfeeinrichtung der Caritas in Pettstadt.

Mit einem großen Spielwarenpaket für etwa 100 Kinder reiste Ulrich Brobeil an: Diverse Brettspiele, Kuscheltiere, Schokolade und vieles mehr ließen die Kinderaugen strahlen. „Wir suchen bundesweit immer wieder Persönlichkeiten, die als „Botschafter des Spielens“ den Wert des Spielens vermitteln und zeigen wollen, wie wichtig das Spielen für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist.“, erläutert der Spielwaren-Experte Brobeil den Grundantrieb für die Initiative.

Nicht zum ersten Mal kam Andreas Schwarz zur Caritas Jugendhilfe, um dort Spielsachen für die Kinder und Jugendlichen abzugeben. Auch aus seinem eigenen Sozialfonds spendete der SPD-Abgeordnete bereits Spielwaren. „Sehr gern habe ich zwischen dem DVSI und der Caritas-Jugendhilfe vermittelt, um den Kindern und Jugendlichen in ihrer schwierigen Lebenssituation eine Freude zu machen“, betonte Schwarz.

Die Caritas-Jugendhilfe betreut an mehreren Standorten im Raum Bamberg unter anderem in einer „Inobhutnahmegruppe“ mit angeschlossenen Bereitschaftspflegefamilien, in Erziehungsstellen, mehreren heilpädagogischen Wohngruppen, in Wohngemeinschaften und einzelbetreutem Wohnen über 100 Kinder und Jugendliche vom Säugling bis zum jungen Erwachsenen.

„Wir helfen den Kindern und Jugendlichen rund um die Uhr in Krisensituationen, in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit und eigenen Identität und fördern sie in ihrem schulischen und beruflichen Werdegang“, so Einrichtungsleiter Otto Bezold.

„Die heutige Aktion unterstützt uns natürlich in unserer Arbeit, weil unbeschwertes Spielen ein wichtiger Bestandteil der Kindheit sein sollte. Gerade diese Unbeschwertheit haben unsere Kids durch ihr soziales Umfeld leider manchmal eingebüßt. Somit bin ich Andres Schwarz und dem DVSI sehr dankbar, dass sie bei dieser Aktion an uns gedacht haben.“

Bildunterschrift:
Andreas Schwarz war als Botschafter des Spielens in der Caritas Jugendhilfe in Pettstadt unterwegs. Mit dabei von rechts der Geschäftsführer des deutschen Verbandes der Spielwarenindustrie (DVSI), Ulrich Brobeil, und Einrichtungsleiter Otto Bezold.